Kopfbild

Das Bestattungsinstitut Joachim Männer


1996 wurde das Bestattungsinstitut Joachim Männer in der der Münchener Str. 145 in Ingolstadt von Joachim Männer gegründet. Durch seine überzeugende Arbeit konnte im Jahr 2001 eine weitere Filiale in der Asamstrasse 16 eröffnet werden. Diese rasche Expansion zeigt, welches Ansehen das Bestattungsinstitut in Ingolstadt und bei den Angehörigen von verstorbenen hat.

Am ersten Oktober 2007 übergab Eigentümer Joachim Männer das Bestattungsinstitut an Alwin Pfaff, der das Bestattungshaus unter dem bestehenden Namen weiterführt. Alwin Pfaff, geboren 1971 in Freibug kommt selbst aus einer traditionsreichen Bestatterfamilie und ist mit dem Friedhofs- und Bestatterwesen bestens vertraut. 

Vor der Ausbildung zum Theologen in der Schweiz erfolgte eine Ausbildung zum Groß- und Einzelhandelskaufmann. So kann Alwin Pfaff seine Aufgaben als Geschäftsführer und  als freier Trauerredner und Trauerbegleiter bestens wahrnehmen. Joachim Männer konnte damit sein Unternehmen, dass er selbst jahrelang erfolgreich und mit Freude geführt hat mit ruhigen Gewissen an den kompetenten Nachfolger übergeben. Mit der Firmenübernahme wurden auch die Mitarbeiter übernommen, die selbst ein wichtiger Bestandteil des Unternehmens sind. „Es ist ein Miteinander von Geschäftsleitung und Mitarbeitern für und im Dienste an den Verstorbenen und Hinterbliebenen. Meine Mitarbeiter sind mir wichtig“ sagt der neue Geschäftsführer vom Bestattungsinstitut Joachim Männer.
Der Unterschied zu anderen Bestattungsinstituten in Ingolstadt ist bei Joachim Männer, dass man sich hier nicht nur um die Formalitäten kümmert, sonder auch um die Menschen die zurückbleiben. Alwin Pfaff sieht seine Position ähnlich wie ein Anwalt der Hinterbliebenen und Helfer in allen Fragen zur Bestattung, Vorsorge und Trauerkultur.

Das Bestattungsinstitut Joachim Männer mit seinen Mitarbeitern ist für seine „Klienten“ immer erreichbar, Tag und Nach,  das ganze Jahr rund um die Uhr. Vor allem sind Bestatter für Menschen da, wenn der Mensch den Menschen in der schwersten Situation des Lebens braucht. Ein Verstorbener ist keine „Ware“, sondern ist und wird immer Mensch bleiben und von der Firma Bestattungen Joachim Männer auch immer als Mensch behandelt werden. „Wir sind da, wo andere nicht da sein können oder wollen.


Dies gilt auch für die Zeit nach einer Bestattung. Die Begegnung von Mensch zu Mensch ist mir als Bestatter sehr wichtig“ sagt Herr Alwin Pfaff.
Diese Dienste am Menschen liegen dem scheidenden sowie dem neuen Geschäftsführer und den Mitarbeitern der Firma Bestattungen Joachim Männer sehr am Herzen.

Das Alwin Pfaff das Bestattungsinstitut im Sinne des Namensgebers erfolgreich weiterführt zeigt sich in den Eröffnungen der weiteren Filialen in der Levelingstrasse 144 in Ingolstadt, den Standorten in der Regensburger Strasse 9 in Geisenfeld und der Grundstrasse 3 in Manching beim Friedhof. 


Zu den Leistungen des Bestattungsinstituts gehören:
- 
Bestattungen

- Überführungen
- 
Exhumierungen
- 
Trauerhilfe 

- Bestattungsvorsorge.



Weitere Leistungen finden Sie unter dem Menüpunkt LEISTUNGEN

Das Bestattungsunternehmen Joachim Männer sieht sich auch selbst als Begegnungsstätte für Menschen.

Was Sie schon immer mal von einem Bestatter wissen wollten...


Kommen Sie doch unverbindlich auf einen Kaffee vorbei und lernen Sie uns und unseren Beruf kennen, gerne beantworten wir alle ihre Fragen rund um das Thema. Sie sind bei uns herzlich willkommen!


24-Stunden-Bestatter-Notdienst

Tag und Nacht, auch an Sonn- und Feiertagen sind wir für Sie da

(0841) 97 53 23